Allgäuer Anzeigeblatts
Familien-Vital-Park setzt auf Sonne

Dem Familien-Vital-Park mit seinem Schwimmbadbereich bleibt in Burgberg nichts anderes übrig, als auf den Beistand von Petrus im Sommer zu bauen. Der Himmel möge Sonne pur möglichst über mehrere Tage hinweg ausschicken. Dann erwärmt sich das Badewasser pro Tag um 1,5 Grad. Dies rechnete Bürgermeister Dieter Fischer beim Leserstammtisch des vor. Eine Heizanlage könne man sich nicht leisten, erklärte der Rathauschef in der Zusammenkunft auf eine Nachfrage von Hermann Ott. Fischer: «Die Kosten stehen in keinem Verhältnis zum Erfolg und sind auch ökologisch nicht vertretbar.»

Badefreund Ott scheint es im Vital-Park immer wieder zu frösteln, wenn er in die Fluten eintaucht. Eine Erfahrung, die offensichtlich auch andere Burgberger gemacht haben, wie der Beifall auf den Redebeitrag von Hermann Ott belegte. Der Badebereich ist ähnlich wie bei einem Naturbad angelegt. Da muss man wohl auch der Natur freien Lauf lassen, lautete die Antwort des Bürgermeisters mit Hinweis auf hohe Kosten für die gemeinsam mit der Nachbarkommune Blaichach betriebene Freizeiteinrichtung. Immerhin haben beide Gemeinden wiederholt erhebliche Gelder nachschießen müssen, um den schleppend gestarteten Familien-Vital-Park in Schwung zu bringen.

Mit dem Management durch Geschäftsführerin Mareike Achterberg ist man im Burgberger Rathaus indes zufrieden. Seit ihrem Einstieg 2008 gibt es Bemühungen, zum bislang reinen Sommerbetrieb ein Gegengewicht im Winter zu setzen. Die hart gefrorene Wasserfläche der Badebecken lädt derzeit zum Eishockeyspielen oder Eislaufen ein. «Wir haben eine Eisdecke von 35 Zentimeter gemessen», ermuntert die Geschäftsführerin Kufenkünstler zum Besuch, zumal der Eislauf kostenlos ist.

Demnächst will sie bei einem Turnier auch die gereiften Wintersportler für den Vital-Park gewinnen, mit einem Turnier im Eisstockschießen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen