Kempten
Familie Abt sahnt ab

Es könnte die erfolgreichste Saison in der Renn-Historie der Familie Abt werden. Junior Daniel Abt (16) hat den Anfang gemacht und vor Kurzem schon mal den Titel in der ADAC Formel Masters ins Allgäu geholt. Sein Onkel Christian Abt (42) könnte es ihm in gut einer Woche gleichtun und den Titel in der GT Masters gewinnen. Schon an diesem Wochenende kann Hans-Jürgen Abt (47), Teamchef von Abt Sportsline, Vater von Daniel und Bruder von Christian, vorab die Meisterschaft beim vorletzten Lauf zur DTM (Deutsche Tourenwagen-Masters) in Dijon/Frankreich holen.

Aber Hans-Jürgen Abt ist Profi und winkt gleich mal ab, das Fell des Bären schon vorab zu verteilen. «Man soll nicht zu früh spekulieren, sondern bis zum Schluss konzentriert bleiben», ist seine Devise vor dem Gastspiel der DTM im Burgund in Frankreich. Dort findet zum ersten Mal ein DTM-Rennen statt. Dennoch ist der Kurs den Äbten nicht fremd. «Bei Tests ist es gut gelaufen», sagt der Teamchef. Er glaubt: «Der Kurs liegt unseren Autos.»

Es ist ein Mammut-Programm, das Hans-Jürgen Abt und sein Team in dieser Saison hinter sich haben. «Das größte, das wir je absolviert haben», bestätigt er. DTM, GT Masters und ADAC Formel Masters - und immer vorne dabei. In zwei Wochen ist die Saison zu Ende, dann wird das Abt-Team wohl erst mal kräftig durchschnaufen.

Dass es das erfolgreichste Jahr in der Geschichte der Äbte wird, daran zweifelt niemand, der außen steht. Nur Insider Hans-Jürgen Abt drückt auf die Euphorie-Bremse. Aber sein Team dürfte wohl die eine oder andere Flasche Champagner ganz heimlich im Dijon-Gepäck mit dabei haben

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen