Kriminalität
Falschgeld: Weniger Fälle im Raum Kempten

Anlässlich der Vorstellung des neuen 10-Euro Scheines ist es Zeit Bilanz zu ziehen. Wie die Allgäuer Zeitung mitteilt, gab es im vergangenen Jahr nur 23 Fälle von Falschgeld in und um Kempten. 2009 waren es noch 45 Fälle. Einer der größten Fälle von Falschgeldaustausch ereignete sich übrigens 1999 an der Raststätte Algäuer Tor. Blüten im Wert von fünf Millionen Mark sollten damals den Besitzer wechseln. Erst vor zwei Jahren wurde einer der Täter verurteilt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen