Fehler
Falsche Angabe auf Panoramatafel am Lenzfrieder Hochbehälter: Wertacher Horn um 1000 Meter «gewachsen»

Knapp zwei Monate ist es her, dass die Panoramatafel beim Lenzfrieder Hochbehälter eingeweiht wurde (wir berichteten). Was sie zeigt, ist die Bergsicht auf die Allgäuer Alpen. Das Bild hat Remigius Heubuch gemacht, die Beschriftung übernahm Eugen Ehlers vom Alpenverein. Allerdings nicht ahnend, dass diese Tatsache bei ihm eine Flut von Anrufen auslösen würde. Denn die auf der Tafel angegebene Höhe des Wertacher Horns - 2695 Meter - ist schlicht und einfach falsch. Ganze 1000 Meter weniger misst der Berg. Eugen Ehlers könnte mit dem Fehler leben - wenn er ihn denn gemacht hätte. << Aber ich wars ja gar nicht >>, sagt der Kemptener. Vielmehr sei da im Tiefbauamt etwas schief gelaufen.

<< Ich habe lediglich die Gipfel bestimmt >>, sagt Eugen Ehlers und auch, dass man beim Tiefbauamt auf sein Angebot, abschließend noch einmal alles zu prüfen, nicht eingegangen sei. Den Schwarzen Peter, meint Ehlers, könne er ruhigen Gewissens weitergeben.

Nachfrage also beim Tiefbauamt: Was ist schiefgelaufen? << Das muss bei der Recherche im Internet passiert sein >>, räumt Andreas Rimmel ein. Man arbeite aber daran, den Fehler zu korrigieren. << Übermorgen wird das nicht sein, denn die Sache ist gar nicht so unkompliziert >>, meint Rimmel. Schließlich handle es sich bei der Tafel nicht nur um ein Blatt Papier hinter Glas, sondern um einen hochwertigen Aluminiumdruck. Jetzt gehe es darum, die richtige Art der Korrektur zu finden. Geben, verspricht Rimmel, werde es definitiv eine.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ