Bodensee
Fallschirmspringer landen im See

Der Bodensee ist ab heute Schauplatz einer aufwändigen BundeswehrÜbung. Fallschirmspringer des Luftlande-Unterstützungs-Bataillons werden die Landung zu Wasser üben.

Diese Disziplin erfordert von den Soldaten besonderes Geschick. Die Landung ohne festen Untergrund auf der Wasseroberfläche ist die Königsdisziplin im Fallschirmsprung. Sie kann sogar lebensgefährlich sein, wenn der Springer vom Fallschirm überdeckt wird.

Um bestens auf solche Einsätze vorbereitet zu sein, probt die Bundeswehr mittlerweile jährlich den Ernstfall über und im Bodensee. Nahe Langenargen werden 350 Mitglieder der Luftlandebrigade Saarland aus den Transall-Flugzeugen abspringen.

Heute und morgen starten die Operationen von ihrem Ausgangspunkt dem Flughafen Friedrichshafen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen