Lindau
Fahrstunde endet mit Strafanzeige

Weil er seiner 17-jährigen Bekannten auf dem Parkplatz eines Supermarktes eine Fahrstunde geben wollte, wird ein 20-jähriger Lindauer nun zur Anzeige gebracht. Beamte beobachteten die "Übungsstunde" in der Von-Behring-Straße. Erst als die junge Frau mit dem Pkw gegen einen Bordstein fuhr, setzte sich der 20-jährige wieder hinter das Steuer.

Bei der anschließenden Kontrolle gab die 17-jährige zu, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Auch sie muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen