Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Studie
Fachkräfte im Unterallgäu werden knapp

Der Wirtschaft im Unterallgäu geht es gut. Und doch gibt es auch einige Punkte, bei denen heimische Unternehmen noch Verbesserungsbedarf sehen – allen voran die überregionale Schienenanbindung und die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften.

Das ist das Ergebnis der 'Gewerbeflächenstudie Allgäu', die im vergangenen Herbst und Frühjahr im Auftrag der Allgäu GmbH für die Landkreise Unterallgäu, Oberallgäu, Ostallgäu und Lindau sowie die kreisfreien Städte Memmingen, Kaufbeuren und Kempten durchgeführt wurde. Konversionsmanager Axel Egermann stellte die Ergebnisse – mit besonderem Blick auf das Unterallgäu – nun im Wirtschaftsausschuss des Landkreises vor.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung vom 30.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen