Kempten
Facebook-Party in Kempten ausgefallen

2Bilder

Die Polizei zeigte Präsenz, um die für Samstag angekündigte Facebookparty im Kemptener Stadtpark zu verhindern. Mit Erfolg. Letztendlich wurden nachmittags 65 Platzverweise an junge Leute erteilt. Es kam weder zu einem Massenauflauf noch zu Protesten oder anderen Unruhen. Mehrere Polizeiautos parkten bis in die Abendstunden rund um den Kemptener Stadtpark. Polizeikontrollen gab es nachmittags auch an fünf großen Einfallstraßen in die Stadt sowie am Kemptener Hauptbahnhof. Laut Einsatzleiter Günter Hackenberg waren knapp 100 Polizisten der Inspektion Kempten und der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Einsatz.

Nachdem vor rund zwei Wochen bekannt geworden war, dass eine Jugendliche über Facebook 7000 Jugendliche zu einer großen Party nach Kempten eingeladen hatte, erließ die Stadt ein Verbot und drohte den Teilnehmern ein Bußgeld in Höhe von 1000 Euro an.

Alles Weitere zum Thema Facebookparty in Kempten lesen Sie am Montag in der Allgäuer Zeitung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen