Internet
Facebook-Party in Kaufering - Die ersten Feierwütigen kommen

2Bilder

Trotz Verbot und eines Großaufgebotes der Polizei kommen die ersten Partygänger in Kaufering an. Aber aus der geplanten größten Facebook-Party wird wohl nichts. Derzeit stehen etwa 200 Jugendlichen 300 Polizisten gegenüber.

Obwohl die konkreten Veranstaltungshinweise auf Facebook gelöscht wurden, soll am heutigen Samstagabend am Baggersee in Kaufering die größte Facebookparty Deutschlands steigen. Allen Verboten der Behörden zum Trotz. Aber dank eines Großaufgebotes der Polizei könnte das große Vorhaben ein Flop werden.

Wie die Augsburger Allgemeine in ihrer Onlineausgabe berichtet, sind bisher sind rund 200 Jugendliche eingetroffen. Ihnen stehen 300 Beamte entgegen. Diese haben alle Zuwege zum Baggersee abgeriegelt und auch am Bahnhof Stellung bezogen. Sogar ein Hubschrauber kreist über Kaufering.

Eine 13-Jährige hatte für den 23. Juni im Sozialen Netzwerk Facebook versehentlich öffentlich zu einer Geburtstagsfeier am Baggersee Kaufering eingeladen, zu der sich binnen weniger Stunden viele tausend Facebook-User angemeldet hatten.

Die Polizei ließ die Veranstaltung entfernen. Eine Ersatzparty, eines anonymen Facebook-Users wurde ebenfalls sofort wieder entfernt.

Lesen Sie auf OnlyParty.de, dem Jugendportal der Allgäuer Zeitung, einen ausführlichen Artikel mit weiteren Hintergrundinformationen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen