Mauerwerkstag
Experten bei Fortbildung in Memmingen: 2.300 Wohnungen pro Jahr im Allgäu nötig

340 Experten aus dem Allgäu, Bayerisch-Schwaben und Baden-Württemberg haben sich zur Fortbildung beim Mauerwerkstag in Memmingen getroffen.

Kernthemen waren die Umsetzung der Vorgaben der Energie-Einspar-Verordnung 2016, die neue Schallschutz-Norm 4109, Änderungen im privaten Bau- und Architektenrecht sowie der stetig steigende Bedarf an neuem Wohnraum. 'Im Allgäu brauchen wir bis ins Jahr 2020 jährlich 2.300 neue Wohnungen', sagte Thomas Thater, Geschäftsführer der Ziegelwerke Klosterbeuren (Unterallgäu).

Wer sonst noch alles auf dem Memminger Mauerwerkstag sprach, welche neue Trends es bei der Energieeinsparung und im Bereich der Architektur gibt und welche Lösungen die Ziegel-Branche speziell für Flüchtlings-Unterkünfte sieht, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 28.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ