Bestattungen
Evangelischer Friedhof in Kempten macht der Kirche finanzielle Sorgen

Es mag für manche pietätlos klingen. Aber Friedhöfe sind ein Kostenfaktor. Seit Jahren bemüht sich die Verwaltung, das Defizit in den städtischen Anlagen in den Griff zu bekommen. Verluste bereitet auch der protestantische Friedhof unter der Burghalde.

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Mang ist nun auf die Stadt zugegangen mit dem Ziel, Teile der Bewirtschaftung abzugeben. Der Ausschuss für öffentliche Ordnung hat entsprechenden Verhandlungen grundsätzlich zugestimmt. Allerdings unter Vorbehalt. Der 'Antrag auf Übernahme' werde damit begründet, dass ein kostendeckender Betrieb durch die Kirche nicht mehr möglich sei, erläuterte Thomas Klett vom Ordnungsamt.

Urnenbestattungen machten mittlerweile fast 80 Prozent der Beisetzungen aus. Im Vergleich zum Erdgrab sind diese billiger, was wiederum die Einnahmen der Kirche senkt. Auf 45.500 Euro belief sich das Defizit der Kirche laut Klett im vergangenen Jahr. Die Friedhofsverwaltung der Stadt machte auf ihren Anlagen rund 300.000 Euro Minus. Personell sei die Kirche ohnehin nicht in der Lage, die Gräberpflege zu leisten. Das erledigen bereits städtische Kräfte, die Stadt schießt 15.000 Euro zu.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen