Kleinstschüler, Turnier
ESVK-Knaben geben Sieg noch aus der Hand

Beim letzten BEV-Turnier in dieser Saison waren die Minijoker Gastgeber in der Kaufbeurer Sparkassen-Arena. Hoch motiviert und konzentriert wollten die kleinen Kufencracks von Anfang an klar machen, wer Hausherr ist. Im ersten Spiel zeigten sie ihren Fans, zu was sie fähig sind, wenn sie die Vorgaben der Trainer befolgen und gewannen gegen Riessersee klar mit 7:0. Auch gegen den EV Füssen zeigten die Schützlinge von Andreas Gejerhos keinen Respekt vor dem Gegner und gingen auch hier mit 8:2 vom Eis. Im dritten und letzten Punktspiel ging es noch um den Tagessieg. Wieder wurden Mannschaftsgeist und Willensstärke mit einem 8:0-Sieg belohnt. Für die Minijoker endet die Saison mit dem ersten Tabellenplatz.

Kleinschüler

Die Kleinschüler waren zu Gast bei einem Freundschaftsturnier in Erding und erkämpften sich den zweiten Platz. Gegner waren Erding, Königsbrunn und Germering. Die Trainer hatten einige der Endjahrgänge daheim gelassen. So konnten die weniger erfahrenen Spieler zeigen, was sie können und bekamen somit auch mehr Spielpraxis. Die Mannschaft nutzte dies, zeigte Team- und Kampfgeist und wurde mit Siegen gegen Germering und Königsbrunn belohnt. Lediglich gegen Erding gingen sie mit einem knappen 3:4 als Verlierer in die Kabine.

Knaben, Qualifikationsrunde

EHC Nürnberg - ESVK 3:3. Die Auswärtsfahrt der ESVK-Knaben nach Nürnberg endete mit einem 3:3-Unentschieden. Bei konsequenter Ausnutzung der Torchancen wäre aber für die Kaufbeurer durchaus auch ein Sieg möglich gewesen. Offensichtlich steckte dem Team die lange Anreise noch in den Knochen. Die Akteure begannen verhalten. Nürnberg nutzte dies und erzielte das 1:0, doch den Allgäuern gelang kurz darauf der Ausgleich. Noch vor Drittelende gingen die Gastgeber erneut in Führung. Nach dem Pausentee steigerten sich die Kaufbeurer und übernahmen zunehmend die Kontrolle in der Partie. Ein Treffer sollte aber im zweiten Drittel trotzdem nicht fallen. Kurz nach Anpfiff des letzten Spielabschnittes schaffte der ESVK zunächst den Ausgleich und unmittelbar darauf sogar den Führungstreffer. Obwohl Kaufbeuren weiter Druck auf das Nürnberger Tor machte, gelang trotz klarster Chancen kein Treffer mehr.

Besser machten es die Gastgeber, die einen Konter zum 3:3-Unentschieden im Kaufbeurer Kasten unterbrachten. (vyc)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen