Oberallgäu / Kempten
Essensgeld für Behinderte in den Allgäuer Werkstätten

Eine gute Nachricht: Für vier Jahre rückwirkend können Beschäftigte mit Behinderung in den Allgäuer Werkstätten die Mittagessenpauschale von 3,60 Euro vom Bezirk Schwaben einfordern. Der Bezirk hatte seinerzeit eigenmächtig diese Leistung verweigert und jetzt bei einem Gerichtsverfahren vor dem Bundessozialgericht verloren. Je nach Grundsicherungsanspruch des Einzelnen könne das eine Summe von 1500 oder auch 2500 Euro ausmachen, informierte Jens Geiger, Bereichsleiter Soziales, bei Elternabenden in Sonthofen und Kempten.

Die schlechte Nachricht: Auch an der Allgäuer Werkstätten GmbH geht die Krise nicht spurlos vorbei. Einige Kundenaufträge wurden zurückgefahren. «Wir wollen daher in den nächsten Jahren einen genügsamen Konsolidierungskurs fahren», sagte Geschäftsführer Michael Hauke in Kempten. Die Zahl der hauptamtlichen Mitarbeiter (178) soll zunächst auch bei einem Zuwachs der Beschäftigten mit Behinderung nicht steigen. Derzeit gibt es 570 behinderte Beschäftigte. Im Herbst wird mit 25 Neuzugängen gerechnet.

Hauke schilderte die schwierige Lage: Die Allgäuer Werkstätten wollen bis 2018 insgesamt 850 Mitarbeitern mit Behinderung einen Arbeitsplatz bieten. Für diesen Ausbau fielen jetzt hohe Investitionen und damit Fixkosten an, während die weiteren Mitarbeiter erst im Laufe der nächsten neun Jahre kommen würden.

Dazu kämen ein verringerter Pflegesatz im Invest-Bereich und reduzierte Umsatzerlöse.

In Sonthofen steht im Mai ein Grundstückskauf gegenüber der bestehenden Werkstatt an: Dort sollen eine Förderstätte mit 12 Plätzen und eine S-Werkstatt (seelische Gesundheit) mit 18 Plätzen entstehen. Der Baubeginn ist 2011 geplant. Die Erweiterungskonzeption soll bis 2012 abgeschlossen sein. Die Eigenleistungen der Allgäuer Werkstätten belaufen sich auf rund vier Millionen Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ