Verkehr
Eschacher Weiher: Parksituation verägert Badegäste

Die Badenden sind sauer: Vor einigen Tagen ließ das Landratsamt an der Kreisstraße am Eschacher Weiher - von Eschach bis in den Wald hinein - Halteverbotsschilder mit Hinweis auf den Rettungsweg aufstellen.

Es ist ein Idyll, wie es im Buche steht: Eingebettet zwischen Wald und Wiesen und mit Blick in die Berge liegt er da, der Eschacher Weiher, friedlich und ruhig, ein wahres Badeparadies. Doch es liegt Gewitterstimmung in der Luft.

Die Schilder sind neu und viele Menschen fragen sich: Wohin nur mit den Autos, wenn der Parkplatz am Weiher - und das geht schnell - voll ist? Sich darum zu kümmern, heißt es aus dem Landratsamt, sei Gemeindesache. Die Aufstellung der Schilder sei aus Sicherheitsgründen notwendig gewesen. Zudem wiesen sie nur auf etwas hin, was ohnehin schon gegolten habe. Eigentlich.

Wer nun für eine Lösung der Parksituation verantwortlich ist und was die Badegäste dazu sagen, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 20.06.2013 (Seite 30).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019