Video-Umfrage
"Es ist ein täglicher Kampf": Wie steht's um die Dorfläden im Allgäu?

Neben frischem Obst, Backwaren und Wurst bieten die Allgäuer Dorfläden ihren Kunden vor allem Freundlichkeit, Zeit und regionale Produkte.
  • Neben frischem Obst, Backwaren und Wurst bieten die Allgäuer Dorfläden ihren Kunden vor allem Freundlichkeit, Zeit und regionale Produkte.
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Vor allem für ältere Menschen sind Dorfläden oft die einzige Möglichkeit, selbständig Lebensmittel einzukaufen. Der nächste Supermarkt liegt fünf Kilometer entfernt, mit dem Autofahren klappt es nicht mehr so gut und die Kinder sind auch nicht immer da. 

Viele kleine Gemeinden möchten ihren Bewohnern diese Nahversorgung direkt im Ort bieten. Deshalb eröffnen in Bayern immer mehr Dorfläden. Aber laufen diese kleinen Läden wirklich so gut? Wir waren mit der Kamera in den Dorfläden rund um Kempten unterwegs und haben sowohl Mitarbeiterinnen als auch Kunden gefragt: "Wie steht's um euren Dorfladen?"

Während sich der eine Dorfladen im Ort schon fest etabliert hat, kämpft der andere um's Überleben. Christine Bergler, Marktleiterin in Probstried spricht mit uns ganz offen über die Situation im Dorfladen: "Eigentlich läuft es sehr gut in unserem Laden. Trotzdem ist es ein täglicher Kampf." Problematisch seien die nur zwei Kilometer entfernten Discounter. Gerade jüngere Menschen steigen dann ins Auto oder fahren direkt nach der Arbeit zu den großen Supermärkten. Der kleine Laden mitten im Ort wird oftmals vergessen. 

Jüngere Kundschaft fehlt. Dieses Problem beschreibt uns auch die Marktleiterin in Börwang, Gisela Beck. Bei den älteren Kunden komme vor allem das frische Angebot von Backwaren und Wurst gut an. Die jungen Börwanger kommen eher mal vorbei, wenn sie etwas im Supermarkt vergessen haben. 

Im Dorfladen in Krugzell treffen wir den jungen Einkäufer Daniel. Er ist begeistert von der Möglichkeit, direkt im Ort Einkäufe zu Fuß erledigen zu können. Besonders die regionalen Produkte zeichnen für ihn einen Dorfladen aus und "von den Preisen her gibt es fast keinen Unterschied." 

Regionale Produkte sind das Aushängeschild der Dorfläden. Aber auch Freundlichkeit, Qualität und vor allem Zeit sind Vorteile, die die Läden bieten. Da sind sich die Verkäuferinnen einig. In Heising werden diese Qualitäten laut der stellv. Marktleiterin Denise Martin auch sehr gut angenommen. "Ohne Dorfladen kann ich es mir nicht mehr vorstellen bei uns in der Gemeinde", meint sie.

Trotz des großen Angebots und der persönlichen Bedienung läuft es nicht in allen Dorfläden so gut. Viele Menschen machen ihren Großeinkauf in den Supermärkten und schauen im Dorfladen nur schnell vorbei, wenn sie vergessen haben Milch oder Eier zu kaufen. "Wenn jeder ein, zwei Euro mehr ausgibt, würde sich jeder Dorfladen halten" ist sich Christine Bergler sicher.

In dieser Karte haben wir die Dorfläden im Allgäu aufgeführt:

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten

Autor:

Camilla Schulz aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019