Eurovision Song Contest
Es geht um die Wurst: Der diesjährige ESC-Gewinner sorgt in Kempten für Diskussion

Dass man bei einer Straßenumfrage von manchen Passanten keine Antwort bekommt, ist normal. Dass man aber hinterhergerufen bekommt: 'Über diese Witzfigur? Da sage ich sicher nichts!', das kommt doch sehr selten vor.

Mit der 'Witzfigur' war Conchita Wurst gemeint, Travestie-Star und Gewinner beim diesjährigen Eurovision Song Contest. Gerade jüngere freuen sich aber über das 'Zeichen der Toleranz', das der Travestiekünstler setzen konnte. 'Jeder Mensch sollte so sein dürfen, wie er sein will', sagt die 18-Jährige Stephanie Beismann.

Für ein 'schönes Zeichen der Toleranz' hält auch Horst Snelinski den Sieg von Conchita Wurst.

Dieser Meinung ist auch Waldburga Dorn. Trotzdem findet sie es schade, dass der Wettbewerb damit politisiert wird. 'Irgendwann ging es dabei doch mal um die Musik', meint eine 41-Jahrige. Jetzt dreht sich das meiste um 'Effekthascherei', findet sie.

Der 'Klassiker' ist während der Umfrage gleich öfter zu hören: 'Das hätte es früher nicht gegeben.'

Mehr Meinungen zum Sieg von Conchita Wurst finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.05.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen