Erweiterung
Es bleibt dabei: Hochschule Kempten soll auf Seitz-Gelände wachsen

Die Hochschule Kempten soll um das frühere Betriebsgelände des Autohauses Seitz zwischen Immenstädter Straße und dem bestehenden Campus erweitert.

Daran wird nicht gerüttelt, hat Oberbürgermeister Thomas Kiechle bekräftigt, nachdem sein Wirtschaftsreferent im Stadtrat kürzlich einen anderen Verwendungszweck ins Spiel gebracht hatte. Die Hochschule platzt – wie schon mehrfach in den vergangenen Jahrzehnten – aus allen Nähten.

Zur Zeit studieren dort knapp 6000 junge Menschen und damit so viele wie nie zuvor. Platzbedarf, sagt Präsident Professor Robert Schmidt, gibt es 'in allen Bereichen'.

Warum für ein 'Digitales Gründerzentrum', um das sich die Stadt bemühen will, auf dem Gelände aber trotzdem Platz ist, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 11.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen