Soziales
Erzieherinnen in Kempten dringend gesucht

  • Foto: Jens Büttner (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Larissa Benz

Die Zahlen sind alarmierend: Wird in einer Kemptener Kindertagesstätte (Kita) eine Stelle frei, bewerben sich oft nur noch eine Handvoll Erzieherinnen auf den Job. Einige von ihnen sind auch noch fachfremd und dürfen gar nicht eingestellt werden.

Dieses Dilemma beschrieb die Leiterin des Amtes für Kindertagesstätten, Marion Haugg, kürzlich im Jugendhilfeausschuss. 'Wir haben mit einem massiven Fachkräftemangel zu kämpfen', sagte Haugg. In Kempten wachsen die Kitas, so wie etwa Christi Himmelfahrt. Dort wurde das Angebot um eine Krippengruppe erweitert.

Woanders entstehen – wie in Hirschdorf – neue Einrichtungen. Dort wird ein Gebäude, das bis 2015 durch die freie Spielstube Kempten als Kita betrieben wurde, neu für eine Kindergarten- und eine Krippengruppe hergerichtet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 14.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ