Kaufbeuren / Ostallgäu
Erwerbslosenquote steigt wieder

Weiterhin düster sind die Nachrichten vom heimischen Arbeitsmarkt: Die Zahl der Arbeitslosen im Wirtschaftsraum Kaufbeuren/nördliches Ostallgäu steigt auf 2169. Das entspricht einer Quote von 5,0 Prozent. Zum Vergleich: Im Vorjahresmonat gab es noch 580 Arbeitslose weniger, so Gerhard Funke, Leiter der Kaufbeurer Agentur für Arbeit. «Nach wie vor registrieren wir große Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt.» So meldeten sich im Juni 609 Menschen arbeitslos, aber zugleich konnten 577 vermittelt werden. Branchenschwerpunkte bei den neu arbeitslos Gemeldeten sind die Fertigungsberufe mit 300 Fällen (davon etwa 80 aus der Metall- und 70 aus der Baubranche) und die Dienstleistungen (davon 80 aus den Verkehrs-, 45 aus den Verwaltungsberufen und 90 Warenkaufleute). Offene Stellen gebe es immer weniger. «Viele Unternehmen machen demnächst zudem noch Betriebsferien. Wir rechnen mit neuen offenen Stellen erst wieder im September», so Funke.

Leider sei auch die Jugendarbeitslosigkeit wieder angestiegen: 306 Arbeitssuchende unter 25 Jahren wurden vergangenen Monat registriert, 119 mehr als im Vorjahresmonat. Ein Lichtblick: Die Zahl der Langzeitarbeitslosen (419) wachse kaum, nur zwölf weitere Fälle seien binnen Jahresfrist hinzugekommen. Um den wachsenden Arbeitslosenzahlen zu begegnen, wendet die Kaufbeurer Arbeitsagentur nun als neues Mittel das so genannte «Feststellungs-, Trainings- und Erprobungscenter» (FTEC) an - mit Betriebspraktika zum Beispiel in den Bereichen Holz, Lager, Elektro, Farbe, Trockenbau, Metall, Sanitär- und Heizungstechnik. FTEC dauere ein Jahr lang, so Funke. Davon erhoffe man sich später gute Vermittlungsergebnisse.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020