Allgäu Digital
Erste Start-ups beginnen die Arbeit im Gründerzentrum in Kempten

Im Juni wurde das Gründerzentrum Allgäu Digital in Kempten eröffnet, nun sind die ersten Start–ups in die Räume der alten Spinnerei eingezogen. Ein Jahr lang teilen sich vier Jungunternehmen den Platz auf einer Empore und arbeiten an ihren Projekten. Unterstützung bekommen sie vom dreiköpfigen Team des Gründerzentrums.

'So ein Schritt ist mit vielen ’Abers’ verbunden und genau die wollen wir den Gründern nehmen, indem wir ihnen Freiraum geben', sagt Projektleiter Christian Dosch. Auch einige Experten aus dem Allgäu helfen den Gruppen, die jeweils aus maximal zwei Personen bestehen.

Dafür gibt es Anfang nächsten Jahres ein sogenanntes 'Kick Off', bei dem die Gründer an Seminaren zu verschiedenen Grundlagen teilnehmen, sagt Dosch. Dazu zähle unter anderem Onlinerecht, Marketing und Organisationsentwicklung.

Welche Start-ups im Gründerzentrum arbeiten, lesen Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 02.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019