Wangen
Ernst Hutter und seine Mission

In seiner Heimatstadt Wangen gibt Ernst Hutter, Chef der legendären «Egerländer Musikanten», zum zweiten Mal sein Wissen an Mitglieder eines Projektorchesters weiter. Dieses besteht aus Musikern aller elf Wangener Kapellen, die gemeinsam mit den Egerländern am 3. Oktober den 2. Wangener Blasmusiktag bestreiten werden. Das Programm soll eine Hommage an Egerländer-Gründer Ernst Mosch sein, der vor zehn Jahren gestorben ist.

Die Erstauflage vor einem Jahr war ein großer Erfolg. Beim ausverkauften Konzert in der Argenhalle rissen nicht nur die Egerländer mit ihren Polkas, Märschen und leidenschaftlichen Solos das Publikum mit. Auch das Projektorchester unter Leitung von Ernst Hutter bewies, dass es sich die Sprache des großen Vorbildes bereits angeeignet hatte.

Auch heuer wird Hutter in vier intensiven Proben ausgewählte Musikerinnen und Musiker der elf Wangener Blasorchester zu einer Kapelle ausbilden. Hutter, der deutschlandweit Workshops gibt und auch Mitglied der SWR-Big Band ist, hat für den Wangener Blasmusiktag noch weitere Visionen. Er möchte ihn durch Lehrgänge erweitern und gemeinsam mit Musikschule, Jazz Point Wangen und vielleicht sogar der Rundfunk-Big-Band gestalten.

Der Wangener Blasmusiktag am Samstag, 3. Oktober, beginnt um 17 Uhr in der Argenhalle. Karten sind erhältlich im Gästeamt Wangen, Telefonnummer 07522/74- 211.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen