Erkheim / Kimratshofen
Erkheimer Molkerei macht dicht

Nun haben auch die Mitglieder des Allgäuer Emmentalerwerks in Kimratshofen einer Fusion mit dem Milchwerk Hawangen und der Molkereigenossenschaft Erkheim zugestimmt. Ab 1. Januar wird die aufnehmende Genossenschaft, das Allgäuer Emmentalerwerk, dann unter Allgäu Milch Käse eG firmieren. Im Zuge der Fusion stellt die Molkerei in Erkheim bereits am 31. August dieses Jahres die Produktion ein. Das sagte gestern Christian Mögele, Vorstandsvorsitzender der Erkheimer Genossenschaft, auf Nachfrage unserer Zeitung.

Nach seiner Worten können alle Erkheimer Mitarbeiter - sofern sie wollen - in Hawangen oder Kimratshofen weiterarbeiten. Derzeit sind in der Erkheimer Molkerei 17 Vollzeit- und mehrere Teilzeitkräfte beschäftigt. Darüber hinaus heißt es in einer Pressemitteilung der Fusions-Partner, «dass die individuelle Betreuung der Mitglieder und ihre wirtschaftliche Förderung die Leitlinie und Zielsetzung dieser Genossenschaft bleiben». Zudem sollen «konkurrenzfähige Milchpreise» an die Landwirte ausbezahlt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen