Spende-kab
Erkheimer Burnout-Beratung bekommt 500 Euro

Mit 500 Euro fördert die Erkheimer Ortsgruppe der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) das Beratungsangebot der psychologischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien und Lebensfragen (EFL) des Bistums Augsburg in Memmingen.

'Mit diesem Betrag können wir Burnout-Betroffenen bis zu zehn Beratungsstunden anbieten', bedankte sich der Leiter der Stelle, Martin Uhl, bei der symbolischen Scheckübergabe in den Räumen der EFL.

Seit Längerem widmet sich die KAB den psychischen Folgen von zu großem Druck am Arbeitsplatz und setzt sich für mehr Prävention im Bereich Depression und Burnout ein. Unser Foto zeigt bei der Übergabe von links: Josef Huber (KAB-Vorsitzender), Stefan Huber (Kassier), Martin Uhl (EFL) und Cordula Stetter (KAB-Vorsitzende).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen