Sonthofen
«Erfolgreiche Arbeit für und mit Soldaten»

Mit einem Festakt feierte die Truppenkameradschaft Sonthofen das Jubiläum «50 Jahre Deutscher Bundeswehr-Verband am Standort Sonthofen». Die Gründung des Deutschen Bundeswehr-Verbandes im Jahr 1956 in Munster sei ein fast schon «revolutionärer Akt» gewesen, sagte Oberstleutnant Alfred Veit, Vorsitzender der Truppenkameradschaft Sonthofen. Damals hatten sich zum ersten Mal in der deutschen Geschichte Bundeswehrangehörige aller Dienstgrade zusammengeschlossen und eine eigene Interessenvertretung ins Leben gerufen. Die Gründung am Standort Sonthofen erfolgte zwischen 1956 und 1959 - das genaue Datum lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Heute sei man sich über die Bedeutung der «Soldatengewerkschaft» längst einig, betonte Oberst Peter Hentrich, Vertreter des Standortältesten: «Die Bundeswehr fährt sehr gut mit ihrer Interessenvertretung.» Das Jubiläum stehe für 50 Jahre erfolgreiche Arbeit für und mit den Soldaten am Standort Sonthofen, unterstrich Bürgermeister Hubert Buhl.

Den Festvortrag hielt Oberst Ulrich Kirsch, Vorsitzender des Deutschen Bundeswehrverbandes: Auch mit der neuen schwarz-gelben Koalition gehe es für die Bundeswehr mit der Diskussion um die allgemeine Wehrpflicht und um Einsätze der Bundeswehr im eigenen Land um ganz zentrale Fragen, so Kirsch. In den vergangenen Jahrzehnten sei aus einer reinen Verteidigungsarmee eine Einsatzarmee geworden, derzeit stationiert im Kongo, im Libanon, auf dem Balkan und vor allem in Afghanistan. Dort gehe es mittlerweile nicht nur um Einsätze, sondern um aktives Kampfgeschehen, in das deutsche Soldaten mit allen Risiken für ihre physische und psychische Gesundheit eingebunden sind. Kirsch: Diese Einsätze sollten von Kanzlerin Merkel zur Chefsache erklärt werden. Mit der Verdienstmedaille des Deutschen Bundeswehr-Verbandes wurde bei dem Festakt Hans-Werner Goldner ausgezeichnet.

Goldner ist Vorsitzender der «Kameradschaft Ehemaliger, Reservisten und Hinterbliebener Sonthofen». Die 1973 gegründete Kameradschaft hat 280 Mitglieder.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen