Bahn
Entwarnung am Bahnhof in Memmingen - Sperrung aufgehoben

12Bilder

Heute Morgen wurde der Bahnhof in Memmingen von der Polizei geräumt, nachdem ein Unbekannter dort einen Gegenstand zurückgelassen hat.

UPDATE 11:45 UHR:

Entwarnung in Memmingen. Eine 23-jährige Bahnreisende hat den Rucksack mit harmlosem Inhalt in der Bahnhofshalle vergessen. Die Memmingerin erfuhr von der Evakuierung des Bahnhofs im Fernsehen und meldete sich dann bei der Polizei.

Die Sperrung des Memminger Bahnhofs wurde aufgehoben, in etwa einer halben Stunde soll auch der Bus- und Bahnverkehr wieder normal laufen.

UPDATE 11:30 UHR:

Nach inoffiziellen Angaben ist jetzt die mutmaßliche Besitzerin des Rucksacks zum Bahnhof gekommen. Die Polizei spricht derzeit mit ihr. Es soll sich um eine junge Frau handeln.

UPDATE 11:10 UHR:

Wichtige Information für Bus- und Bahnfahrer: Da wegen des Großeinsatzes am Bahnhof auch der Omnibusbahnhof gesperrt ist, gibt es eine neue Haltestelle in der Luitpoldstraße. Eine Haltestelle für den Schienen-Ersatzverkehr ist in der Schlachthofstraße eingerichtet. Schüler werden nach dem Unterricht an den Schulen von Bussen abgeholt.

UPDATE 10:45 UHR:

Das Spezialeinsatz-Kommando aus München, das den Rucksack untersucht, ist jetzt in Memmingen eingetroffen. Mit einem Ergebnis wird noch im Laufe des Vormittags gerechnet. Derzeit befinden sich rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei vor Ort.

UPDATE 10:15 UHR:

Ein herrenloser Rucksack ist der Grund dafür, dass der Memminger Bahnhof heute gegen 9 Uhr evakuiert wurde. Er stand nach Polizeiangaben im Eingangsbereich der Bahnhofshalle. Zu dem Zeitpunkt befanden sich etwa 100 Personen in der Halle. 'Es besteht die Möglichkeit, dass Sprengstoff in dem Rucksack ist', so ein Polizeisprecher. Sprengstoff-Spezialisten aus München sind auf dem Weg nach Memmingen. Auch im Umfeld des Bahnhofs wurden mehrere Gebäude geräumt.

UPDATE 10:05 UHR:

Gegen 08:45 Uhr war der Polizei über Notruf mitgeteilt worden, dass unbekannte Personen einen Rucksack im Bahnhofsgebäude zurückgelassen hätten. Aufgrund des Sachverhalts wurde seitens der Polizei entschieden den Bahnhof zu räumen. Aktuell findet eine Räumung von mehreren Wohn-Geschäftsgebäuden statt, die sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofsgebäudes befinden.

Zudem sind die Straßen im relevanten Bereich, insbesondere die Bahnhofsstraße sowie die Maximilanstraße ab Höhe Waldhornstraße gesperrt. Spezialisten der Polizei befinden sich derzeit auf der Anfahrt um den Gegenstand bezüglich seiner Gefährlichkeit zu überprüfen. Der Bahnverkehr wurde eingestellt. Eine Dauer des Polizeieinsatzes ist derzeit noch nicht absehbar.

Aktuell werden vor Ort Verkehrsumleitungen eingerichtet. Der Bahnverkehr wird voraussichtlich auf unbestimmte Zeit eingestellt. Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald weitere Informationen vorliegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen