Entlaufene Rinder randalieren in Wangen

Am Wochenende konnten sich mehrere Rinder in Wangen aus einem landwirtschaftlichen Betrieb entfernen.

Wie die Polizei mitteilt, konnten zunächst zwei Tiere wieder eingefangen werden, während ein weiterer Bulle durch das Wohngebiet Berger Höhe rannte. Weitere Rinde passierten das Stadtgebiet und rissen Zäune und Gartengrenzen mit.

Ein Rind sprang auf den Bahngleisen in Richtung Bahnhof, so dass der Bahnverkehr gesperrt werden musste. Ein Bulle wurde von einem Veterinär mit einem Narkosegewehr nahe der A 96 betäubt und konnte so schließlich eingefangen werden. Verletzt wurde niemand.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen