E-Bikes
Elektroräder: Gerade ältere Menschen im Oberallgäu greifen zu Modellen mit Motor - Auch deshalb häufen sich die Unfälle

E-Bikes sind beliebt, gerade ältere Radler greifen zu den Elektromodellen. Doch die Bequemlichkeit hat einen Nachteil. Stürze und teils schwere Verletzungen häufen sich - bei der Polizei und im Kemptener Klinikum.

Noch machen Unfälle mit Elektrorädern nur einen Bruchteil der gesamten Radunfälle im Präsidium Schwaben Süd/West aus. 1.251 'normale' Radunfälle stehen 52 Unfällen mit Pedelecs gegenüber. Aber: Die Zahlen gehen nach oben, war es doch 2013 noch zehn Unfälle mit Elektrorädern weniger. Gleichzeitig greifen gerade Ältere zu den bequemen 'Motor'-Rädern, die sich mit Bewegungen wie umsehen oder Kopf drehen schwer tun.

Was die Polizei und das Kemptener Klinikum zu den zunehmenden Unfällen mit E-Bikes sagen, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 16.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen