Zugverkehr
Elektrifizierung der Strecke München-Memmingen-Lindau: Bürgermeister kritisieren Lärmschutzpläne

Zweifel an der Verkehrsprognose des Bundes, Diskussion über Lärmschutz, Kritik an der Informationspolitik der Bahn: Die Elektrifizierung der Strecke München-Memmingen-Lindau bietet viel Konfliktpotenzial.

Dies hat jetzt ein Gespräch im Memminger Rathaus gezeigt: Politik, Wirtschaft und eine Bürgerinitiative diskutierten mit Vertretern der Bahn. Jahrzehntelang hatten heimische Politiker um die Elektrifizierung der 155 Kilometer langen Strecke gekämpft. Jetzt läuft die Planungsphase, Mitte 2017 soll im Raum Memmingen mit den Arbeiten begonnen werden. Vorgesehen ist, dass das 340-Millionen-Euro-Projekt Ende 2020 abgeschlossen wird.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 26.06.2014 (Seite 29).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Helmut Kustermann aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019