Eishockey-Nationalspieler Robert Dietrich bei Flugzeugabsturz gestorben

Robert Dietrich, der seine Karriere beim ESV Kaufbeuren begonnen hat, starb gestern bei einem Flugzeugabsturz in Russland im Alter von nur 25 Jahren. Das Flugzeug sollte die Eishockey-Mannschaft von Lokomotive Jaroslawl zum ersten Spiel der neuen Saison bringen. Doch es brachte dem ganzen Team den Tod. Direkt nach dem Start vom Flughafen Tunoschna in Jaroslawl (280 Kilometer nordöstlich von Moskau) hatte der Charter-Flieger der Gesellschaft 'Yak Air Service' aus noch unbekannten Gründen Probleme an Höhe zu gewinnen und prallte gegen einen Funkmast. 37 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder sollen an Bord gewesen sein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen