Eisenberg
Eisenberg trotzt dem Trend

«Es sieht nicht ganz schlecht aus», kommentierte Bürgermeister Alfons Stapf den Haushalt 2010, den der Gemeinderat Eisenberg jetzt einmütig verabschiedet hat. Man habe das Geld in den guten Jahren «nicht verpulvert», bestätigte Kämmerer Bernhard Gantner die Einschätzung des Bürgermeisters. So ist es möglich, dass die Gemeinde auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten finanziell nicht nur über die Runden komme, sondern auch noch investieren könne.

Der Verwaltungshaushalt der Gemeinde Eisenberg (er enthält die laufenden Kosten) werde ein Volumen von 1,517 Millionen Euro umfassen (2009: 1,471 Millionen), erläuterte Kämmerer Gantner. Der Vermögenshaushalt belaufe sich auf 1,090 Millionen und ist damit deutlich umfangreicher als noch im Vorjahr (654000 Euro).

Die gemeindliche Fotovoltaikanlage (seit Mitte April in Betrieb) sei nach den bisherigen Erfahrungen kostendeckend, erklärte Gantner. Auch die kommunale Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung verursachten 2009 zwar kein Minus. Für die Folgejahre sei allerdings mit leichten Verlusten bei der Wasserversorgung zu rechnen, so dass Bürger mit einer leichten Gebührenanhebung rechnen müssten: Dies sei für 2010 unausweichlich.

Die kommunalen Steuern (Hebesätze für Grundsteuern und Gewerbesteuer 330 von Hundert) bleiben unverändert.

Die Verschuldung wird angesichts der geplanten Vorhaben (siehe Infoblock) von 1,044 auf 1,192 Millionen Euro ansteigen. Die Pro-Kopf-Verschuldung werde damit zum Jahresende von 920 auf 993 Euro je Einwohner klettern. In der Finanzplanung bis 2013 ist laut Kämmerer aber wieder ein deutlicher Abwärtstrend bei den Krediten vorgesehen: 2011 soll die Pro-Kopf-Verschuldung auf 936 Euro, bis 2013 auf 656 Euro sinken. (dk)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen