Windkraft
Einweihung des Bidinger Windrades - einmaliges Projekt in Deutschland

Mehrfach ist bei der Einweihung des neuen Bidinger Windrades die Einmaligkeit des Projekts hervorgehoben worden, dem eine Kooperation der beiden Nachbargemeinden Bidingen und Ingenried zugrunde liegt. <%IMG id='1122369' title='Einweihung Windrad'%>

Auftakt der Veranstaltung war ein Festgottesdienst im Zelt, bei dem Pfarrer Thaddäus Biernacki dem Windrad den kirchlichen Segen erteilte. Bidingens Bürgermeister Franz Martin erinnerte an die Anfänge der Pläne, ein eigenes Windrad zu bauen.

Eine Münchner Firma war bereits 2009 auf die Gemeinde zugekommen, um im Norden der zwei bestehenden Anlagen Windräder zu errichten. Der Gemeinderat vertrat schon damals aber die Auffassung, dass 'die Wertschöpfung in Bidingen bleiben soll' und dies eine Gelegenheit sei, den 'Schuldenberg' der Gemeinde abzubauen, erinnerte Martin.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen