Abwarten
Einsatz von Greifvögeln gegen Krähen in Kempten ungewiss

Ob Greifvögel in Zukunft den Kemptener Krähen ans Gefieder gehen werden, ist weiterhin offen. Wie berichtet laufen im nördlichen Landkreis Augsburg entsprechende Versuche. In Meitingen und Gersthofen sollen die Tiere aus den Kommunen vertrieben werden.

<< Wir werden uns nächstes Jahr damit auseinandersetzen >>, sagt Umweltamtsleiter Claus-Dieter Jaskolka. Denn auch in Kempten werden immer wieder Stimmen laut, die geschützten aber von vielen als lästig empfundenen Saatkrähen aus dem Stadtpark zu verscheuchen.

Problem nur verschoben?

Jaskolkas Meinung nach ist es schwierig, kurzfristig auf die Natur zu reagieren. Man müsse zuerst beobachten, ob die Tiere auch wegbleiben, wenn sie vergrämt werden. Fraglich sei auch, wohin sie sich verteilen - ob das Problem also nicht nur dem Nachbarn aufgehalst wird.

Doch wie laufen die Versuche? << Erste Erfahrungen aus Meitingen und Gersthofen zeigen, dass die Vergrämungsmethode mit Einsatz von Greifvögeln zu Erfolgen führen kann >>, sagt Karl-Heinz Meyer, Sprecher der Regierung von Schwaben. Derzeit werde noch ein begleitendes Gutachten erarbeitet.

Welche Maßnahmen andernorts in Betracht kommen, ist laut Meyer aber schwer zu sagen. Es müssten immer die Verhältnisse vor Ort geprüft werden. << Grundsätzlich gilt, dass Umsiedlungsversuche nur dann erfolgreich sein können, wenn Ersatzstandorte vorhanden sind >>, sagt der Regierungssprecher weiter. An diesen Plätzen dürfe es nicht zu Konflikten mit Bewohnern oder Nutzern von Freizeitgebieten kommen. Denn auch die geschützten Krähen müssten ungestört brüten können.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen