Bildung
Einladung des Landkreises zur Bundeskonferenz in Berlin zeigt die Stärke der Region Ostallgäu auf

  • Foto: Thomas Koehler/photothek.net (Thomas Koehler/photothek.net)
  • hochgeladen von Redaktion extra

Die Bildungsregion Ostallgäu hat die Landrätin Maria Rita Zinnecker auf der Bundeskonferenz zum kommunalen Bildungsmanagement in Berlin vorgestellt. 'Dass wir hierher eingeladen wurden, zeigt, dass wir bundesweit als eine Vorzeige-Bildungsregion angesehen werden – und genau das sind wir auch', sagte Zinnecker nach der Konferenz.

Knapp 400 Landkreise, Städte und Stiftungen aus Deutschland hatten sich versammelt, um über Möglichkeiten und Chancen der Gestaltung von Bildung auf kommunaler Ebene zu sprechen.

Der Landkreis Ostallgäu ist seit März 2014 zertifizierte Bildungsregion und bringt das Zukunftsthema Bildung mit vielen Mitstreitern auf breiter Basis voran. Das übergeordnete Thema der Bundeskonferenz Bildungsmanagement war 'Zusammenhalt". Ein treffender Titel, denn gerade der Zusammenhalt aller gesellschaftlichen Kräfte ermöglicht es, die Bildungslandschaften der Kommunen zu gestalten.

Besonders bei der Integration der nach Deutschland geflüchteten Menschen ist Zusammenhalt notwendig, wie Bundesbildungsministerin Wanka in ihrer Eröffnungsrede betonte. Zinnecker stellte bei der Konferenz im Rahmen des 'Kommunalen Quartetts" insbesondere vor, wie der Landkreis Ostallgäu Integration durch Bildung fördert. Gemeinsam mit drei weiteren kommunalen Vertretern hatte sie die Eröffnungsveranstaltung der Konferenz gestaltet.

Die Landrätin bestätigte die Aussage Wankas: 'Neben den Bemühungen der Kommunen, Schulen und Behörden war vor allem das Engagement der Ehrenamtlichen unverzichtbar, um neben der Erstversorgung der Geflüchteten auch den Beginn der Integration durch Bildung, insbesondere durch Sprachkurse, zu ermöglichen." Bildung ist der Schlüsselweg für die Integration, wie die kommunalen Vertreter betonten, und muss vor Ort gesteuert werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen