Sonthofen / Oberallgäu
«Einkaufsorgie» mit EC-Karte des Kumpels

Weder Richter Andy Kögl noch die Staatsanwältin sahen bei einer Verhandlung vor dem Amtsgericht Sonthofen irgendeinen Hoffnungsschimmer für einen jungen Mann. Vorstrafen noch und nöcher, Rückfall in der Bewährungszeit, bereits Erfahrung hinter schwedischen Gardinen - und dann die neuen Taten des Delinquenten: Diebstahl, Betrug, Urkundenfälschung in 27 Fällen. Ein Jahr und vier Monate muss er nun einsitzen. «Damit sind die Menschen vor Ihnen sicher», klappte der Richter die Aktendeckel zu.

Einem Bekannten, so ergab die Beweisaufnahme vor Gericht, hatte der junge Mann die Geldbörse samt EC-Karte gestohlen. Danach begann «eine wahre Einkaufsorgie», wie die Staatsanwältin die folgenden täglichen Besuche von Lebensmittelmärkten und Modeläden charakterisierte. Stets zückte der Neubesitzer die gestohlene EC-Karte und zahlte per Lastschrift, bis das Konto leergeräumt war. Bis zu viermal am Tag lief die Prozedur nach diesem Schema ab.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen