Buchloe
«Einkaufen wie im Urlaub»

«Einkaufen wie im Urlaub» - Unter diesem Motto findet am Freitag, 19. Juni, in Buchloe erneut die Lange Sommernacht statt. Dann heißt es wieder: Schlendern, Einkaufen und Bummeln bis spät in die Nacht. Bis 22 Uhr haben die rund 40 teilnehmenden Läden in der Bahnhof- und ihren Seitenstraßen für Besucher geöffnet. Die Abschlussveranstaltung findet in diesem Jahr erstmals am Immleplatz statt.

Bereits über ein halbes Jahr dauert die Planung der Sommernacht in den verschiedenen Arbeitsgruppen des Gewerbevereins nun schon an. Zwei Tage vor dem Startschuss zum abendlichen Einkaufen scheint das vorläufige Ergebnis die Mühen jedoch zu rechtfertigen. Besonders der sich seit Kurzem im Umlauf befindende Werbe-Flyer, der Buchloe bewusst in einem einladenden mediterranen Flair zeigt, habe für durchwegs positive Resonanz gesorgt, erzählt Niko Stammel. Und auch mit der Beteiligung bei den heimischen Ladenbesitzern zeigt sich der Vorsitzende des Gewerbevereins Buchloe mehr als zufrieden: «Dass wieder über 40 Läden mitmachen, stimmt einen schon stolz. Das gibt es nicht überall.»

Gleichermaßen vielversprechend klingt auch das Rahmenprogramm der Sommernacht. Neben dem «einfachen» Einkaufen bieten zahlreiche Läden in diesem Jahr wieder besondere Aktionen oder Unterhaltungsangebote an (siehe Info-Kasten). «Darüber hinaus gibt es in jedem Geschäft kleine Häppchen und Getränke», erklärt Stammel. Künstler aus Buchloe und der Umgebung können wie schon im Vorjahr ihre Kunstwerke, Bilder und Skulpturen ab 17 Uhr in und vor den Geschäften ausstellen.

Ohne Stress bummeln

Außerdem sorgen der Spielmannszug der Buchloer Stadtkapelle und die Jugendstadtkapelle für den passenden musikalischen Hintergrund und ziehen ab 18 Uhr durch die Bahnhofstraße. «Man könnte das Ganze ohne Weiteres noch größer aufziehen, aber darauf haben wir bewusst verzichtet», verrät Stammel.

Im Vordergrund des Abends stünden das Einkaufen und das Miteinander der Geschäfte, die sich und die Einkaufs-Stadt Buchloe gemeinschaftlich der Bevölkerung präsentieren sollen. Auch der Umsatz käme dabei erst in zweiter Reihe. «Die Leute sollen die Möglichkeit haben, ohne Stress durch die Läden zu bummeln, die Geschäfte sich selbst und ihr Angebot vorstellen können», erklärt Stammel.

Ein Novum bietet in diesem Jahr die Abschlussveranstaltung, die erstmals am Immleplatz stattfindet und in den vergangenen Monaten bereits für reichlich Diskussions-Stoff im Stadtrat sorgte (wir berichteten). Zu den Klängen der Buchloer Big Band, die am Stadtsaal spielt, bei Cocktails und Snacks soll der Abend dort nach Ladenschluss im passenden Rahmen ausklingen.

Bereits ab 21.30 Uhr wird daher die Bahnhofstraße zwischen Stadtsaal und Immleplatz gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über die Schrannen- und Mindelheimer Straße.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020