Kempten
Eingeschränkt wunderbar

Es war einmal ein König, der hatte einen großen Wald, sagt der Junge. Nein, es war einmal ein König, der hatte drei Töchter, sagt das Mädchen. Nein! Doch! Ein bildgewaltiger Erzählwettstreit war in einer poetischen, rhythmischen Inszenierung von Ania Michaelis für Kinder ab sechs Jahren im Stadttheater zu erleben. Das Theater Junge Generation Dresden gastierte mit der Produktion «Der Junge, der den Schlüssel stiehlt, und das Mädchen, das die Perlen weint».

Diese Perlen kullern als Glasmurmeln über die schiefe Bühnenebene, schlängeln sich zwischen flachen Steinplatten hindurch und klacken von der Bühne herab. Auf diesen Steinplatten zaubert Bernd Sikora quasi auf einem «Steinophon» erstaunliche Klänge und Rhythmen. Auf der schiefen Bühne, die mit goldenen Splittern übersät ist und in die ein goldener Brunnen eingelassen ist, sind Sulamith Bade und Florian Rast das Mädchen und der Junge, Figuren aus zwei verschiedenen Märchen der Gebrüder Grimm.

Es waren also einmal zwei Königskinder, die von ihren Eltern verstoßen wurden und an dem goldenen Brunnen zueinanderfinden. Aber das versteht man erst ziemlich am Ende. Oder gar nicht. Den Kindern im voll besetzten Theater- Oben erschloss sich die Geschichte nicht, zumal das Märchen vom Eisenhans eher zu den unbekannteren zu zählen ist.

Sie freuten sich aber an dem witzigen Spiel der beiden, den lustigen Einfällen, Zaubertricks und Effekten. Die Erzählbausteine konnten sie zu keinem Ganzen zusammensetzen. Doch darum ging es ja nicht. Es ging um die Macht des Erzählens. Was wahr ist, wird durch das Erzählen wahr. Wer sich seine Geschichte so schillernd bunt und unglaubwürdig wie möglich ausdenkt und wer sich im Erzählen so richtig ins Zeug legt - der hat gewonnen. Ein wunderbares Theaterereignis. Allerdings: «Für Kinder ab 21», wie ein Vater im Nachhinein konstatierte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen