Sack
Einführung des Grünen Sacks im Unterallgäu geplant

Ob Aluminium, Getränkekartons, Plastikflaschen oder Folien: Voraussichtlich ab Januar 2013 müssen diese Wertstoffe nicht mehr sortiert zum Wertstoffhof gebracht werden. Stattdessen hat sich der Umweltausschuss des Kreistags jetzt einstimmig für die Einführung eines 'Grünen Sacks im Bringsystem' für die Jahre 2013 bis 2015 ausgesprochen.

Damit will der Landkreis die Wertstofferfassung einfacher und komfortabler machen – und so die Sammelmengen steigern.

Die endgültige Entscheidung über den 'Grünen Sack' fällt allerdings erst in den kommenden Wochen: Sie hängt noch von Verhandlungen mit den Dualen Systemen ab.

Zudem steht jetzt endgültig fest: Noch in diesem Jahr wird der Landkreis eine kommunale Altpapier-Tonne einführen. Damit reagiert der Landkreis auf das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz, das in der vergangenen Woche von Bundesrat und Bundestag beschlossen wurde.

Aktuelle Informationen hierzu gibt es auf der Internetseite des Landkreises Unterallgäu.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019