Oberstdorf
Eine Puppe mit Gefühl im wilden Fasnachtstreiben

Mit ebenso anspruchsvollen wie gegensätzlichen Werken stellte sich Vincent Herrmann bei der ersten Soirée des Oberstdorfer Musiksommers als außergewöhnliche Begabung auf dem Klavier vor. Der 17-jährige Stuttgarter präsentierte im Hotel Exquisit gut durchdachte und angenehm differenzierte Interpretationen - mit einer sympathischen, altersgemäßen Vorliebe für Sturm und Drang.

So betont Vincent Herrmann - nach drei Sonaten von Domenico Scarlatti - im Hauptwerk des Programms, der überaus umfangreichen Sonate G-Dur (D 894) von Franz Schubert, vor allem die dramatischen Akzente, die seelischen Erschütterungen. Er gibt aber auch den lyrischen Gedanken Raum. Von Anfang an umhüllt dabei Tragik das Wechselbad der Gefühle.

Kraftvoll entfalteter Glanz

Noch beeindruckender erscheint, wie Vincent Herrmann die Sinfonischen Etüden op. 13 von Robert Schumann meistert. Über die immensen technischen Anforderungen dieses Stückes hinaus, gibt der junge Pianist nicht nur den einzelnen Variationen klare Kontur, sondern entfaltet auch kraftvoll deren orchestralen Glanz.

Gesteigert wird solche Leistung nochmals bei dem letzten und technisch kompliziertesten der «Drei Sätze» aus dem Ballett «Pétrouchka» von Igor Strawinsky, der «Fasnachtswoche»: Feingliedrig und mit beinahe menschlichem Gefühl versehen stolpert dort die titelgebende Puppe, die sich unsterblich in eine andere verliebt hat, durch das wilde Jahrmarktstreiben, in dem einzelne Motive wie Blitze aufzucken.

Und Poesie bietet schließlich die Zugabe: «Roméo et Juliette» nehmen in Sergej Prokofjews gleichnamigem Ballett berührend Abschied und lassen staunen über die Gestaltungsfähigkeiten eines 17-jährigen Pianisten: Vincent Herrmann, der während des Musiksommers einen Meisterkurs bei Konrad Elser besuchen und seine Gestaltungskunst sicher noch weiter verfeinern wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen