Eine Müllpresse sorgt für Verwirrung

Kaufbeuren | fro | Am Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße gebe es nur einen Müllcontainer, in dem zudem noch der Abfall gepresst werde, so eine AZ-Leserin. Das sei doch eine seltsame Mülltrennung, meint sie.

Seitdem in Neugablonz der Wertstoffhof geschlossen ist, weichen viele der dortigen Bewohner zum Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße aus. Aber dort stehe nur ein Container in den alles, also Aluminium, Plastik oder Flaschen hineingeworfen werde, so die Leserin. Außerdem werde der Müll dann auch noch gepresst. Die Leserin bezweifelt, dass dieser Müll dann noch ordentlich getrennt werden kann.

Da müsse ein Irrtum vorliegen, denn am Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße gebe es sehr wohl Container für Glas, Blech und anderen Abfall, so Herbert Bufler von der städtischen Abfallberatung. Dort stehe auch ein Container mit einer integrierten Presse. 'Da können Gelbe Säcke entsorgt werden. Das ist ein zusätzliches Angebot, wenn Leute mal den Abgabetermin für den Gelben Sack verpasst haben', erklärt Bufler.

Tatsächlich werden in dem speziellen Container die Säcke auch zusammengepresst, was aber gewollt sei: Einerseits werde dadurch Platz für mehr Säcke geschaffen, andererseits werde der Müll dabei nicht gequetscht. 'Die Säcke werden nur leicht gepresst. Das beeinträchtigt die spätere Sortierung nicht', versichert Bufler.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019