Ofterschwang
Eine Annährung ans Allgäu

Wenn er doch nur mehr Zeit fände, diese herrlich verschneite Berglandschaft im Allgäu zu genießen! Helmut Lotti seufzt. Doch der belgische Startenor muss gleich nach seinem Konzert speziell für die Hotelgäste der «Sonnenalp» Ofterschwang noch in der Nacht weiter nach Stuttgart und tags darauf nach Siegburg, wo bereits der nächste Auftritt auf ihn und sein «Golden Symphony Orchestra» wartet. Immerhin dies: Bevor der seit 20 Jahren im internationalen Show-Geschäft präsente Sänger und Entertainer mit «Classics and more» das 500-köpfige Hotel-Publikum in der weihnachtlich dekorierten Tennishalle des Fünf-Sterne-Hauses verwöhnt, nimmt er sich in seiner Garderobe Zeit, um mit dem Allgäuer Anzeigeblatt in einem Exklusiv-Interview zu plaudern.

«Wie heißt diese wunderschöne Landschaft doch gleich? Ach ja, Allgäu.» Wenn man zwischen Australien und Afrika, zwischen Südamerika und Russland, zwischen Wien, Hamburg und München von Auftritt zu Auftritt hetzt, fällt es nicht leicht, sich alle Stationen haargenau zu merken. Wenigstens Schnee hat Belgiens Superstar, in dessen Heimat die Berge gerade mal eine Höhe von 500 Meter erreichen, im Oberallgäu sichten dürfen.

Und jetzt fällt es dem schlank gewachsenen 40-Jährigen wieder ein: Allgäu, das ist auch Schloss Neuschwanstein. Dort war Helmut Lotti schon mal aufgetreten, wenn auch nur für einen Kurzbeitrag im ZDF-Sonntagskonzert anno 2005. Lotti kommt ja wieder: Am Mittwoch, 3. März, um 20 Uhr gibt er ein Konzert im Festspielhaus in Füssen; von dort fällt der Blick auf das Schloss.

Ab und zu greift der Tenor während des Interviews zu einem Glas Mineralwasser der Marke Spa, extra aus seiner flämischen Heimat mitgebracht und nach dem Badeort am Ärmelkanal benannt. Die Stimme, die über dreieinhalb Oktaven reicht, ist sein Kapital. Auf die muss er aufpassen. Vor dem Konzert im Fünf-Sterne-Hotel wird sie mit Mineralwasser der Marke Spa geschmeidig gemacht und durch Gesangsübungen aufgewärmt. «Die Freude am Singen ist für mich das Wichtigste. Ich kann sagen, dass ich zufrieden bin». Man nimmt ihm ab, dass das kein dahingesagter Schmus ist, was man als Prominenter halt immer so sagt, wenn einem die Presse löchert.

Ja, Skilaufen, das wäre ja nun auch mal wieder etwas für ihn, am besten - wie heißt die Gegend jetzt gleich wieder? - am besten im Allgäu. «Ich kann es», erklärt Lotti im Brustton der Überzeugung, Skilaufen nämlich. Aber was ist, wenn er dabei einmal stürzen sollte und seine Auftritte gefährdet? «Singen kann man doch auch im Rollstuhl», lacht Lotti. Nur über die Bühne steppen wie Fred Astaire oder Sammy Davis jr., das geht dann freilich nicht mehr. Für das Konzert in Ofterschwang hatte sich der Sänger eigens Stahlplatten auf die Schuhsohlen nageln lassen. Tanzen habe ich auch gelernt, erklärt das Multitalent.

Nur Weihnachtslieder will er in der «Sonnenalp» nicht singen, obwohl doch die Berge gerade so verschneit sind und damit eine eigene Stimmung unterm Vollmond erzeugt wird. Nein, schüttelt Lotti den Kopf, wohlwissend, dass es eine Weihnachts-CD in seiner Sammlung gibt. Dann macht er eine Geste, als ob er eine Flinte abfeuert. Paff! Blattschuss für «Rudolf, the red nose reindeer». Lotti lacht. Humor ist ihm neben seiner Musikalität mit in die Wiege gelegt worden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019