Bauernkrieg
Ein ungleicher Kampf: Die Aufständischen haben keine Chance gegen den Schwäbischen Bund

Bereits im Sommer und Herbst 1524 lehnen sich vereinzelt Bauern auf, etwa in Thüringen, Franken und im westlichen Baden-Württemberg. Doch mit den in Memmingen verfassten Zwölf Artikeln entsteht eine flächendeckende Revolution. In dem nun stattfindenden Krieg spielen die Memminger Bauern allerdings keine Rolle, denn sie haben sich mit dem Rat der Stadt geeinigt.

Zur ersten großen Schlacht kommt es Anfang April in Leipheim bei Ulm. Das Heer des Schwäbischen Bunds unter der Führung von Truchsess Georg von Waldburg, dem sogenannten Bauernjörg, besiegt dort die Aufständischen. Spätestens mit der Weinsberger Bluttat Mitte April radikalisiert sich der Krieg.

Der grausame Tod des Grafen Ludwig von Helfenstein und seiner Ritter durch das sogenannte Spießrutenlaufen entfaltet in der Öffentlichkeit seine Wirkung: Bisher unentschlossene Adlige stellen sich endgültig gegen die Bauern. Diese kämpfen oft mit zu Waffen umfunktioniertem landwirtschaftlichen Gerät.

Auf der anderen Seite stehen die gut ausgerüsteten Einheiten der Fürsten und des schwäbischen Bunds mit gepanzerten Reitern und Kanonen. Zudem erheben sich die Zehntausenden Bauern nicht an allen Orten gleichzeitig. Das Heer des Bauernjörg wirft einen Bauernhaufen nach dem anderen nieder.

Entscheidende Schlachten finden unter anderem bei Bad Wurzach (Württembergisches Allgäu), Böblingen (bei Stuttgart) und im thüringischen Frankenhausen statt. Ende Juli besiegt er die letzten Aufständischen im Oberallgäu. In den vier Monaten hat sein Heer gut 1.000 Kilometer zurückgelegt.

Autor:

Frank Eberhard aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019