Neue Stelle
Ein Talentscout spürt beruflichen Abschlüssen von Flüchtlingen in Kempten nach

Die Stelle eines Talentscouts gibt es jetzt im Haus International in Kempten. Dort wird nach den beruflichen Abschlüssen von Flüchtlingen gefahndet.

Denn viele kommen ohne Papiere, verweisen aber bei der Suche nach Beschäftigung auf ihre Ausbildung. Vor allem die Menschen aus Syrien und Afghanistan haben oft eine akademische Ausbildung und können diese nicht beweisen.

Dazu hat die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns jetzt den Talentscout ins Leben gerufen.

Was es mit dieser Stelle, die es nur viermal in Bayern gibt, auf sich hat, wie ein Talentscout arbeitet und warum er in Kempten sitzt, lesen Sie in der Samstagausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 18.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen