Ein Segensspruch für die Helfer

Füssen | chs | Rund einen Monat nach dem Startschuss erhielt die Füssener Tafel jetzt ihren kirchlichen Segen durch Dekan Monsignore Karlheinz Knebel und den evangelischen Pfarrer Joachim Spengler. Doch dass es eine Einrichtung - die kostengünstig Lebensmittel an Bedürftige abgibt - überhaupt geben muss, war in den Augen der Geistlichen eher ein schlechtes Zeichen: 'Tafeln sind so etwas wie eine Warnanzeige für eine gewisse Schieflage', unterstrich Pfarrer Spengler.

Beim anschließenden Empfang im Pfarrheim Zu den Acht Seligkeiten feierten die Initiatoren, Partner und die rund 50 Ehrenamtlichen Helfer die ersten Erfolge und erinnerten an den Aufbau der Füssener Tafel von der ersten Idee bis zur Eröffnung des Ladens in der Augsburger Straße.

Wie der Vertrauensmann der Füssener Tafel, Rechtsanwalt Michael Wollnitza, erklärte, habe es sich inzwischen herum gesprochen, dass nun auch in Füssen Lebensmittel günstig an Bedürftige abgegeben werden. Die Zahlen sprächen für den Bedarf der Einrichtung: Wurden noch am Eröffnungstag für insgesamt 66 Bürger Lebensmittel verkauft, stieg die Anzahl bereits nach drei weiteren Verkaufstagen auf 89. 'Dennoch schämen sich manche Leute, obwohl sie wirklich bedürftig sind. Und dagegen müssen wir kämpfen. Die Kunden werden hier gern gesehen', so Wollnitza. Zudem gibt es noch ein Problem: 'Die Kunden stehen immer noch Schlange vor dem Laden', so der Vertrauensmann. Ihm ist wichtig, das die Kunden wissen, dass sie nicht unnötig warten müssten, und auch der Letzte noch die gleiche Menge erhalte.

Um die Füssener Tafel zu unterstützen, kündigte Bürgermeister Paul Iacob an, dass die Stadt Füssen künftig die Miete des Ladengeschäfts übernehmen werde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen