Obergünzburg
Ein Schützenzug als Höhepunkt

Ein großer Festumzug am Sonntag, 30. August, um 13.30 Uhr, wird wieder die Krönung des Obergünzburger Freischießens sein. Eröffnet wird es am Freitag, 28. August, um 19 Uhr, mit einem öffentlichen Empfang der Gemeinde auf dem Marktplatz. Mit dabei sein wird auch wieder die Historienspielgruppe, die mit einer szenischen Darstellung an die Ursprünge des Freischießens erinnert. Die Zuschauer können sich ins Jahr 1535 zurückversetzt fühlen. Nach den Gräueln des Bauernkriegs von 1525 begannen die Narben zu heilen, und die Untertanen wurden wieder mit Feuerbüchsen ausgestattet. Fürstabt Wolfgang von Grünenstein stiftete einen ansehnlichen Geldbetrag für den besten Schützen des Marktfleckens «Günzburg». Das Schießen war früher kein Sport, es musste von der Obrigkeit mit Preisen «schmackhaft» gemacht werden.

Empfang und gemeinsames Eröffnungsschießen

Zum 87. Mal richtet der Schützenverein Guntia das Freischießen in der Marktgemeinde aus. Schießzeiten bietet auch die örtliche Feuerschützengesellschaft an. Erstmals werden beide Vereine am Samstag, 29. August, ein gemeinsames Eröffnungsschießen veranstalten.

Der sportliche Wettbewerb steht im Mittelpunkt. Dazu gibt es aber auch ein umfangreiches Rahmenprogramm im Festzelt, das am Freitag, 28. August, um 20 Uhr mit dem Bieranstich durch Bürgermeister Lars Leveringhaus und mit Musik des Blasorchesters Obergünzburg startet.

Bekannte Namen der Unterhaltungsmusik hat Festwirtin Susanne Lolacher für die folgenden Abende eingeladen: Die Palette reicht von der königlich-privilegierten Waschhausvereinigung über die Alpenmafia und die Jetzendorfer Hinterhofmusikanten bis hin zu den Schwindligen 15. Ein großes Abschluss-Feuerwerk erwartet die Besucher am späten Samstagabend.

Kindern ist der Samstagnachmittag gewidmet, der Montag den Senioren der Marktgemeinde. Das Freischießen endet am Sonntag, 6. September (Programm siehe auch Infokasten).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen