Ostallgäu
Ein guter Anfang für junge Künstler

Bei Peter Jente in den Kunsthallen am Lech hatte die Jugend das Sagen. Denn in Jentes Atelier konnten kreative Talente ihre Beiträge für den Jugendkulturpreis 2009 abgeben, den der Landkreis Ostallgäu vergibt. Wiebke Flaßhoff vom Landratsamt war die erste «Offizielle», die die Werke begutachtete, in Empfang nahm und auf einem Formblatt dokumentierte. Wer den Jugendkulturpreis (dotiert mit 700 Euro) gewinnt, bestimmt eine Jury.

Vorfreude auf die Resonanz

Zu denen, die ihre Werke bei Peter Jente abgaben, gehörte auch Johanna Keppeler aus Marktoberdorf. Und für die Schülerin ist das schon ein Erfolg, denn alle Arbeiten, die für den Wettbewerb eingereicht werden (zwei Werke pro Nachwuchskünstler) werden in den Kunsthallen ausgestellt. «Das ist toll», so die 17-Jährige begeistert. «Meine Idee und wie ich sie umgesetzt habe, können dann andere Leute sehen. Ich wiederum bekomme einen Eindruck davon, wie die anderen Teilnehmer die vorgegebene Aufgabe mit Fantasie und ihrer Technik bis zu einem bestimmten Tag gelöst haben.»

Auch die 22-jährige Susanne Rietzler brauchte diese beiden Motivationsschienen, um aus der Nähe von Unterthingau nach Füssen zu fahren: das Thema «traditionell - grenzwertig», das heuer auch das Thema der «Kulturexpedition Ostallgäu» ist - verbunden mit einem gewissen Zeitdruck. «Ich freue mich, dabei zu sein. Vielleicht höre ich von Ausstellungsbesuchern auch Kritik. Das könnte mich weiter bringen», hofft Susanne auf Resonanz. Nach ihrer Ausbildung als Malerin und Lackiererin besucht sie jetzt in Stuttgart die Meisterschule. Bekanntlich hat Handwerk goldenen Boden und dabei möchte sie im Berufsleben auch bleiben. «Kunst ist seit meiner Schulzeit lediglich ein Hobby.»

«Konkurrentin» Johanna Keppeler kann sich dagegen durchaus vorstellen, Grafik-Design zu studieren. Sie denkt praktisch: «Für meine Bewerbung brauche ich eine Mappe mit eigenen Arbeiten. Das ist ein Anfang.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen