Sonthofen
Ein Großeinsatz an Jägern

Die Vorfreude lag schon in der Luft, bevor das Familienkonzert der Gesellschaft «Freunde der Musik» im voll besetzten Sonthofer Haus Oberallgäu begann, denn natürlich kannten die meisten Kinder Sergej Prokofjews musikalische Erzählung «Peter und der Wolf» auswendig. Es war dann auch eine überaus lebendige Vorstellung, bei der die Kinder mitmachen durften.

Heinrich Klug, Leiter dieses Konzertes und als Moderator und Dirigent voller Energie auf der Bühne, verstand es, die Kinder nicht lange zappeln zu lassen. So waren die Kinder von Anfang an ein Teil der Aufführung. Sie mussten Instrumente raten, Liedertexte einstudieren und zur allgemeinen Erheiterung versuchen, so lange die Luft anzuhalten, wie Burkhard Jäckle von den Münchner Philharmonikern in seine Querflöte pusten konnte. Und das konnte er sehr, sehr lange. Was dazu führte, dass nacheinander Unmengen von prustenden Kindern nach Luft schnappten. Es schien kaum ein Kind zu geben, was nicht ein Teil dieser Aufführung sein mochte.

Als die Kinder in der Pause zu den Philharmonikern auf die Bühne durften, da brach diese unter dem Ansturm fast zusammen. Von Berührungsängsten mit klassischer Musik war hier nichts zu spüren, stattdessen bewundernde Neugier. Auch als die Kinder nach der Pause aufgefordert wurden, Jäger zu spielen und auf die Bühne zu kommen, musste Klug fünfzehn Kinder wieder wegschicken, weil gar nicht so viel Platz für alle vorhanden war.

Jeder wollte mit dem Staatsschauspieler Stefan Wilkening auf der Bühne stehen. Der spielte alle Figuren mit einer eher Kindern innewohnenden Ernsthaftigkeit und schlüpfte nahtlos in alle Rollen, denen er gleichzeitig eine komödiantische Nuance verlieh und damit die Kinderherzen im Sturm eroberte. Besser kann man Kinder nicht an Klassik heranführen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019