Sänger
Ein Duracher managt Bergsteigerchor aus Trient

Einzigartig ist die Harmonie der Stimmen, mit der die Sänger des Trientiner Bergsteigerchores die Station Schlappoldsee an der Oberstdorfer Fellhornbahn erfüllen. Seit 34 Jahren gibt der berühmte Männerchor, der in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert, im August in 1.780 Metern Höhe dort ein Konzert und umrahmt den Berggottesdienst.

Ein Benefizkonzert werden die Männer des italienischen Chores aus dem Cembratal unter der Leitung von Dirigent Giorgio Menegatti im kommenden Jahr im Tal geben: Am Samstag, 5. August 2017, wollen die Trientiner in der Pfarrkirche in Durach-Weidach singen.

Bereits seit vielen Jahren verbindet den Chor eine enge Freundschaft mit Durach. Zu verdanken ist diese Bindung dem 78-jährigen Duracher Albert Rauh und seiner aus der Region des Cembratales stammenden Frau Giannina.

Wie es dazu kam, dass Albert Rauh den Chor seit vielen Jahren managt, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 25.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020