Allgäu
Ein bisschen Sympathie für den Tod

Scheidegg Es ist ein Juwel altbaierischer Erzählkunst. Franz von Kobells Klassiker vom «Brandner Kaspar» wurde oft neu aufgelegt, neu interpretiert und neu aufpoliert. Zuletzt als von Joseph Vilsmaier aufwendig inszeniertes Kinoabenteuer mit Franz-Xaver Kroetz und Michael Herbig. Einen ganz anderen Weg sind dagegen die beiden Tittmoninger (Oberbayern) Künstler Bettina und Jochen Nistler von der «Werkstatt Kesslfligga» gegangen. Sie stellten ihre mit viel Herzblut gespielte Variante am Sonntag vor nur 20 Zuschauern in der Scheidegger Auferstehungskirche vor.

Die «Kesslfligga» haben den Brandner auf seine geschichtlichen Wurzeln und mundartlichen Ursprünge reduziert und sich in ihrer schnörkellosen und intensiv gespielten Aufführung eng an Kobells Erzählstrang gehalten.

Mit minimaler Requisite - den beiden reichte ein Tisch, zwei Stühle, zwei Schnapsgläser und ein Pack Spielkarten - schufen sie eine dichte Atmosphäre. Und auch wenn der Aufführungsort diesmal ein Altarraum war, ließen die «Kesslfligga» nie den angebrachten Respekt bei Gestik oder Wortwahl vermissen.

Kantiger Bayern-Rock

Das Besondere an Nistlers «Brandner Kaspar» ist die Mischform aus Erzählung, Schauspiel und Musik. Bettina Nistlers rauchige Stimme und Jochen Nistlers Gitarrensoli aus kantigem Bayern-Rock und melancholischem Mundart-Blues ließen jede Szene musikalisch nochmals nachklingen.

Brandners Schlitzohrigkeit auf der einen und Boandlkramers Hilflosigkeit auf der anderen Seite - die beiden Mimen verstanden es, mit den Gefühlen des Publikums zu spielen und den zuerst unsympathisch daherkommenden Boandlkramer letztlich als tragische Figur doch noch viel Sympathie abbekommen zu lassen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen