Wärmestube
Ehrenamtliche des Kemptener Roten Kreuzes schaffen Ort der Behaglichkeit

In der Wärmestube des Roten Kreuzes können diejenigen für wenig Geld frühstücken oder mittagessen, die nicht so auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Damit der Laden läuft, sind Leiterin Viola Heß und ihr Team auf die Hilfe von Ehrenamtlichen angewiesen. Und natürlich auf Spenden. Auf 22.000 Euro belaufen sich die jährlichen Kosten für die Essenszubereitung in der Wärmestube.

Das Finanzielle ist die eine Seite, doch mindestens genauso wichtig sind die Ehrenamtlichen: 'Sie sind 365 Tage im Jahr für uns da. An Heiligabend, an Silvester, immer. Ohne sie wären wir nichts', sagt Viola Heß mit einer Portion Stolz und schwärmt von der Verlässlichkeit ihrer Helfer. Zwölf Ehrenamtliche sind es momentan, die mit zwei Teilzeitangestellten den Laden schmeißen.

Warum die Spendenbereitschaft so wichtig ist, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 04.11.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019