Nach Schlaganfall operiert
Ehemaliger Allgäuer Augenarzt wegen Körperverletzung erneut vor Gericht

Symbolbild

Weil er nach einem Schlaganfall weiterhin operiert hat und es bei mehreren Patienten zu erheblichen Komplikationen gekommen war, muss sich jetzt erneut ein ehemaliger Allgäuer Augenarzt vor Gericht verantworten. Wie die Allgäuer Zeitung in ihrer Samstagsausgabe berichtet, wird der Berufungsprozess wegen Körperverletzung in neun Fällen seit Freitag am Landgericht Kempten geführt. 

In der Vorinstanz hatte das Amtsgericht den Mediziner verurteilt. Laut Zeitung waren zwei Frauen nach den operativen Eingriffen auf jeweils einem Auge erblindet.

Weiterlesen auf allgäuer-zeitung.de, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. 

Den kompletten Artikel finden Sie auch im e-Paper und in der gedruckten Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 15.08.2020, erhältlich unter anderem im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen